15.12.2019: Weihnachtsbaumverkauf der Försterei

Weihnachtsbaumverkauf direkt vom Förster
auf dem Gelände der Revierförsterei Niendorfer Gehege, Bondenwald 106, 22453 Hamburg 

Die Revierförsterei Niendorfer Gehege beginnt mit dem traditionellen Verkauf von ökologisch angebauten Weihnachtsbäumen aus der hamburgischen Revierförsterei Alt-Erfrade Anfang/Mitte Dezember.

Der Weihnachtsbaumverkauf findet in der Vorweihnachtszeit täglich von 10 bis 17 Uhr statt.

Die angebotenen Bäume sind garantiert ungespritzt und ungedüngt. Aufgrund der großen Nachfrage an ökologischen Weihnachtsbäumen wurde das Angebot, wie in den letzten Jahren, durch Zukauf von ebenfalls zertifizierten ökologischen Nordmanntannen ergänzt.

An den Wochenenden findet zudem ein buntes Familienprogramm statt - Details folgen.

Am Sonntag, den 15. Dezember (3. Advent) ab 10.30 Uhr treffen Sie die Vorstandsmitglieder unseres Vereins auf dem Gelände der Försterei. Dort, wo neben dem Weihnachtsbaumverkauf auch für das leibliche Wohl gesorgt wird (u. a. durch die beliebten frisch gebackenen Waffeln des Vereins), können Sie in angenehmer vorweihnachtlicher Atmosphäre Ihre Fragen loswerden und sich über unsere Vereinsarbeit informieren. In diesem Jahr gibt es bei uns auch ein schönes Weihnachtsgeschenk: Gegen eine Schutzgebühr von 5€ erhalten Sie unseren Fotokalender 2020 mit wunderschönen Aufnahmen aus dem Niendorfer Gehege.

An dieser Stelle eine herzliche Bitte: Wenn Sie unser Waffelbacken mit einer Teigspende oder personell bei der Ausgabe der Waffeln gegen Spenden unterstützen möchten, melden Sie sich einfach per E-Mail beim Vorstand (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Danke!

Fragen zum Weihnachtsbaumverkauf beantwortet Ihnen die Revierförsterei Niendorfer Gehege gern unter Telefon 040/585553.

 


 

19.04.2020: Auf historischen Wegen durch das Niendorfer Gehege

Sonntag, 19. April 2019 - 14:00 Uhr

mit Herwyn Ehlers und Hans-Joachim Jürs

Was wir heute als Wald und die größte Grünfläche im Hamburger Bezirk Eimsbüttel wahrnehmen, war noch bis zum 2. Weltkrieg ein Verbund aus großbürgerlichen Landsitzen mit teilweise prächtigen Garten- und Parkanlagen vor den Toren der Stadt.

Erkundet werden auf unterhaltsame Weise die ehemaligen Landsitze aus dem Ende des 19. Jahrhunderts. Betuchte Hamburger Kaufleute ließen um ihre Villen herum aufwendige Gärten und Parks anlegen, aus denen nach dem Zweiten Weltkrieg das beliebte Naherholungsgebiet für fünf Stadtteile entstand.

Dauer ca. 2,5 Std., Treffpunkt: Kirche Niendorf-Markt

Veranstaltung in Kooperation mit Forum Kollau e.V. - Spenden erwünscht!

 


 

Information über zukünftige Veranstaltungen

Wenn Sie über zukünftige Termine gern per E-Mail informiert werden möchten, haben Sie die Möglichkeit, sich über unser Kontaktformular mit Ihrer E-Mail-Adresse in unseren Verteiler für Informationen aufnehmen zu lassen. Selbstverständlich ist dies auch ohne Mitgliedschaft möglich.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht für jede Veranstaltung eine E-Mail-Information versenden. Das Jahresprogramm wird im Januar / Februar des jeweiligen Jahres hier veröffentlicht. Sollten sich Terminänderungen ergeben, können Sie diese unserer Ankündigung auf unseren Terminseiten entnehmen.

Alle Veranstaltungstermine finden Sie auch in unserem Schaukasten beim Waldcafé Corell.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen